Ausgetrunken

THÖRLE Hölle Spätburgunder
2019

Expertise

rauchig, mineralisch, feine Holzwürze, intensive Kirscharomen

Spätburgunder

JamesSuckling.com, Jahrgang 2019: 99 Punkte

enthält Sulfite

Artikelnr. 32

Alcohol 13,0% Vol. 0,75 l (93,33 €/L)

70,00 €

inkl. 19% MwSt.

Herkunft

Die Weinberge der HÖLLE befinden sich auf 150 bis 220m ü. NN am Südhang eines langgezogenen Tals. Die Lage ist konstant sehr heiß, da die umliegenden Hügelketten verhindern, dass die aufgeheizte Luft vom Wind abtransportiert wird. Dieses Kleinklima und der karge Boden verlangen den alten Reben dieses Rieslings viel ab, was in sehr kleinen, extrem gelbfruchtigen Beeren resultiert.

Ausbau

Die Ernte erfolgte per Handlese bei einem optimalen Verhältnis von Aroma, Säure und Reife. Die Vergärung auf der Maische erfolgt spontan. Die Reifung in 50% neuen und 50% älteren französischen Barriques (225l) für etwa 20 Monate ließ einen sehr intensiven puristischen Pinot Noir entstehen, der den Vergleich mit den großen Weinen aus dem Burgund sucht.

Weinbeschreibung

In der Nase sehr intensive Aromen von Waldbeeren und Schattenmorellen, die dezent von einer feinen Holzwürze unterlegt sind. Am Gaumen ein Hauch von Rauchigkeit, einer sehr klaren Frucht und mit endlos langem salzig-mineralischen Abgang.

99 / 100

JamesSuckling.com, Jahrgang 2019: 99 Punkte

"This pinot noir masterpiece announces Rheinhessen’s arrival on the list of wine regions where this grape variety is capable of the highest sophistication. So deep and finely nuanced with ravishing sweetness that sweeps you off your feet. Then comes the enormously complex finish where the fine tannins build to a breathtaking crescendo."

99 / 100

JamesSuckling.com Jahrgang 2018: 99 Punkte

"Be prepared to be totally amazed, because this pinot noir from Rheinhessen in Germany is up there with the very best in the world! The black-cherry, herbal and roasting-coffee aromas pour from the glass, then comes a giant wave of the finest tannins and minerals and bowls you over. So vibrant and pure at the almost endless finish. Drink or hold."

93 / 100

falstaff wineguide, Jahrgang 2018: 93 Punkte

falstaff wineguide, Jahrgang 2018: 93 Punkte: "Mittleres Purpur. In der Nase reife Kirsche, Himbeere und Salzgebäck. Dezenter Holzeinsatz. Am Gaumen balanciert die expressive Säure den mittleren Körper, feines Tannin sowie Aromen von Wacholder und Waldbeeren führen in einen langen Nachhall."

94 / 100

Gault & Millau, Jahrgang 2015: 94 Punkte

"Ein durch und durch puristischer Spätburgunder mit angenehm frischer Säurestruktur. Präzise, direkt und ausgewogen, mit feinwürzigen und fruchtigen Noten von Granatapfel, Wachholder, Roter Bete und Sauerkirsche."

92 / 100

Vinum Weinguide, Jahrgang 2018: 92 Punkte

93 / 100

Wine Enthusiast, Jahrgang 2014: 93 Punkte

"Lithe yet concentrated, this gorgeous Spätburgunder balances crisp-tart blackberry and cherry flavors against shades of earth, game and dusty minerality. Zesty cranberry acidity and fine grained, persistent tannins lend four-square structure. The finish lingers on a rich, umami tone. It drinks beautifully already but should improve through 2025." ANNA LEE C. IIJIMA