Verfügbar

THÖRLE Probstey Riesling
2018

Expertise

kräutrig, cremig, salzig, feine Würze vom Holzfass

Riesling

JamesSuckling.com Jahrgang 2017: 94 Punkte

enthält Sulfite

Artikelnr. 51

Alcohol 13,0% Vol. 0,75 l (30,67 €/L)

23,00 €

inkl. 19% MwSt.

Herkunft

Die direkte Ausrichtung der Probstey nach Süden hin, Steigungen von bis zu 25% und ihre tiefe Lage von 120 bis 170 über NN sind Garant für Spitzenweine. Der Boden ist geprägt durch Tonmergel, Kalkstein und gelben Meeressand. Durch den gezügelten Wuchs auf kargem Boden reifen bis zur Weinlese besonders kleinbeerige und hocharomatische Rieslingtrauben.

Ausbau

Nach sehr später selektiver Lese wurden die Beeren im Keller leicht angequetscht und für 28 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen, um eine bessere Aromaextraktion zu erreichen. Die spontane Vergärung des Weins erfolgte im klassischen Stückfass. Die Reifung auf der Vollhefe (sur lie) dauerte bis in den Sommer 2020.

Weinbeschreibung

In der Nase Aromen von Rauch, Frucht und Würze. Am Gaumen ein Hauch von Kräutrigkeit und cremig-salziger Würze. Die einzigartige Balance zwischen opulenter Frucht und präziser Säure der heißen Lage Probstey stehen für sich.

94 / 100

JamesSuckling.com Jahrgang 2017: 94 Punkte

“Open mirabelle fruit, yet discreet, in spite of the considerable power and ripeness. The long finish packs a big punch with a lot of textural complexity. Drink or hold.“

93 / 100

Wine Enthusiast, Jahrgang 2013: 93 Punkte

"Spicy orange rind and sunny tangerine notes offset steely shards of lime and mineral in this bracing, deeply concentrated Riesling. The midpalate smooths out richly, glazed by a sheen of lanolin that stretches out the finish. Drinks beautifully already, but should improve through 2020." ANNA LEE C. IIJIMA

92 / 100

falstaff wineguide, Jahrgang 2019: 92 Punkte

"Mittleres Zitronengelb. In der Nase ein komplexer Duft von reifem Steinobst, junger Zitrone und Akazie. Am Gaumen erneut oben genannte Aromen, kombiniert mit Salbei, mittlerem Körper, sehr lebendiger Säure und sehr gut integriertem, mineralischem Nachhall."

93 / 100

Gault & Millau, 93 Punkte